Einladung zum 100jährigen Jubiläum auf der Plassenburg

Am Donnerstag, dem 8. August 2024 - am Vorabend der Zinnfigurenbörse in Kulmbach - findet abends auf der Plassenburg die offizielle Feier zum 100jährigen Bestehen der Bundes-KLIO statt. Beginn ist um 19 Uhr, Ende: 22 Uhr.

KLIO-Mitglieder sowie Unterstützer und Freunde der Ausstellung Kieler Zinnfiguren sind dazu mit ihren Partnerinnen und Partner sowie weiteren Begleitpersonen herzlich eingeladen. Allerdings ist das Platzangebot begrenzt, deshalb ist eine Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.

Gefeiert wird mit Reden, kostenlosen Getränken und kalter Platte. Als besonderes Schmankerl bietet an diesem Abend Marbot Gerstenhauer zwei Führungen durch die Highlights seiner Sonderausstellung „100 Jahre Kieler Zinnfiguren 1924 – 2024“ an. Dauer jeweils ca. 30 Minuten, Teilnehmerzahl max. 25 Personen pro Gruppe, Beginn ca. 20.30 Uhr. Eine Anmeldung dazu ist ebenfalls nötig.

Der Weg auf die Burg

Mit der Hilfe von Sponsoren ist es gelungen einen Bustransfer auf die Plassenburg zu organisieren.
Abfahrtszeiten:
Hinfahrt:
18 Uhr und 18.30 Uhr vor der Stadthalle Kulmbach
Rückfahrt: ab 22 Uhr, Plassenburg

Anmeldungen nimmt KLIO-Präsident Rainer Berthold
(per Mail: Berthold-KLIO@t-online.de oder Tel. 0160 90 70 61 20) entgegen.

 

 
Ausstellung: Mikrowelten Zinnfiguren

Vor einiger Zeit ist die Sammlung des bekannten schweizerischen Sammlers Alfred R. Sulzer an das Germanische Nationalmuseum im Nürnberg gegangen. Vom 9. Mai bis 26. Januar 2025 sind nun herausragende Beispiele aus ihr in einer Sonderausstellung zu besichtigen. Als spielerisches Lernmedium prägten Zinnfiguren vor allem im 19. Jahrhundert das Weltbild der nächsten Generationen. Neben militärischen Formationen zeigen die filigranen Figurengruppen auch literarische Themen oder gesellschaftliche Ereignisse, wie die Fahrt Queen Victorias in prunkvoller Kutsche zur Parlamentseröffnung oder der Angriff eines Eisbären auf Mitglieder der Polarexpedition von Fridtjof Nansen. Durch Zinnfiguren fanden diese Geschichts- und Gesellschaftsbilder in Europa weite Verbreitung. Die Ausstellung macht anschaulich, wie Zeitgeschichte für Kinder und Sammlerwelten aufbereitet wurde.

Wo: Germanisches Nationalmuseum, Kartäusergasse 1, 90402 Nürnberg
Öffnungszeiten: Di – So 10.00 – 18.00 Uhr, Mi 10.00 – 20.30 Uhr, Mo geschlossen
Siehe auch www.gnm.de

Lesetipp:

Marcus Heiss-Hasala: Aus meiner Sammlung – Ein Bilderbuch

Das Werk zeigt über 300 Farbfotos, meist vollplastischer Zinnfiguren, aus der Sammlung des Autors.

168 Seiten, Format DIN A4, gebunden

Bestellungen bei  Herausgeber Manfred Levec, Auf der Stelle 19, 71067 Sindelfingen;

Preis 35 Euro zzgl. Port

 Bestellungen per Mail: Manfred.Levec@t-online.de, Tel. 07031-681110

 

Zinnfiguren im Fernsehen

Wer etwas hinter die Kulissen der Firma Scholtz sehen will, ist hier richtig: 

https://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/Global-Player-der-Zinnfiguren/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822076&documentId=60123772