Sammlertreffen im Juni finden NICHT statt

Liebe Sammlerfreundinnen und -freunde

der Vorstand hat sich nach einem intensiven internen Meinungsaustausch dazu entschlossen, das für Ende Juni angedachte Sammlertreffen NICHT stattfinden zu lassen.

Im Folgenden kurz unsere Beweggründe:

Der wichtigste Grund für uns: der Großteil unsere Mitglieder und potenziellen Besucher gehören zur sogenannten Risikogruppe - und deshalb wollen wir kein Risiko eingehen.

Veranstalter sind verpflichtet, die Einhaltung der Abstandsregelung (z.B. durch Zuweisung eines Sitzplatzes) und evtl. das Tragen von Mundschutz zu garantieren. Ebenso muss ein Hygienekonzept ausgearbeitet sein und auf Verlangen vorgelegt werden können (Info über Reinigungsmöglichkeiten der Hände, bereitstellen von Seife und Papierhandtücher, evtl. auch Desinfektionsmittel, Reinigen von Tischen, Stühlen usw. und Lüften des Tagungsraumes).

Außerdem müssen wir die Daten aller Teilnehmer (Name, Adresse usw.) erheben. Im Amtsdeutsch heißt das, dass wir aufzeigen müssen, „wie die Kontaktpersonennachverfolgung konkret umgesetzt werden kann“.

Und für alles müssen wir noch Aushänge machen, auf denen die Teilnehmer betreffenden Vorgaben, die am Veranstaltungsort gelten, insbesondere Abstandsregelungen und Hygienevorgaben, prägnant und übersichtlich darzustellen, gegebenenfalls unter Verwendung von Piktogrammen.

Ein Sammlertreffen unter diesen Voraussetzungen (Abstand halten, Mundschutz tragen) wird uns allen keinen Spaß machen. Unsere Treffen leben vom persönlichen Austausch, vom miteinander Reden, vom gemeinsamen Figurenbetrachten….

Schweren Herzens werden wir deshalb noch abwarten, was sich in den nächsten vier Wochen ergibt, und hoffen darauf, dass weitere Lockerungen dann ein Sammlertreffen im Juli ermöglichen.

Bleiben Sie gesund!

Der Vorstand

 

 

Schwetzingen wieder geöffnet

Seit dem 16. Mai kann die Ausstellung "Die Welt um 1500 - Aufbruch und Wandel" wieder besichtigt werden.

Das Museum ist seit dem 16. Mai wieder geöffnet:
Mi, Sa, So, Feiertag: 14 -16 Uhr 

Führungen und Veranstaltungen können derzeit noch nicht stattfinden. Die Besucher werden gebeten, Masken zum Bedecken von Mund und Nase mitzubringen.

Ausstellungsdauer:

  bis 21. Juni 2020

  • Öffnungszeiten : Juni: täglich 10-17 Uhr 

Städtische Galerie im Pflegschloss
Am Hofgraben 3, 86529 Schrobenhausen

Die Ausstellung ist mittlerweile auch online besuchbar.

 

Verschiebung Jahreshauptversammlung und Absage von Sammlertreffen

 

Sehr geehrte Sammlerfreundinnen und Sammlerfreunde,

liebe Mitglieder,

wie Sie sicher über die Medien erfahren haben, sind mittlerweile weltweit massive Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ergriffen werden. Auch in Deutschland wird das öffentliche Leben heruntergefahren. So sind zukünftig Zusammenkünfte in Vereinen untersagt.

Auch wir als Vorstand sind uns unserer Verantwortung für die Gesundheit unserer Mitglieder - und auch der eigenen – bewusst. Die Mehrheit unserer Mitglieder gehört aufgrund ihres Alters zur besonders gefährdeten Risikogruppe.

Deshalb wird die Jahreshauptversammlung vom 28.3. auf den 31. Oktober 2020 verschoben.
 

Wir werden auch mit unserem Sammlertreffen pausieren. Wir planen, uns am 27. Juni wieder zu treffen - wenn die Situation es zulässt.

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Zustimmung! Bei Rückfragen, wenden Sie sich bitte an den Vorstand.

 

Herzliche Sammlergrüße

Thomas Schmidt

1. Vorsitzender

 

 

 

Zinnfiguren im Fernsehen

Wer etwas hinter die Kulissen der Firma Scholtz sehen will, ist hier richtig: 

https://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/Global-Player-der-Zinnfiguren/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822076&documentId=60123772